Seit der Gründung im Jahr 2016 ist der ADFC Dinslaken-Voerde e.V. auf rund 300 Mitglieder angewachsen. Auch in der schweren Zeit der Pandemie haben uns unsere Mitglieder die Treue gehalten. Danke dafür euch allen da draußen.
mehr

Der ADFC will die Verkehrswende – mit dem Fahrrad im Mittelpunkt.
Zu den ADFC-Positionen

Der ADFC will, dass die Mehrheit aller Menschen das Fahrrad künftig ganz selbstverständlich als Alltagsverkehrsmittel verwenden kann.
Verbrauchertipps für den Alltag

Neuigkeiten

Abstimmung Gruppe Illustration

ADFC Dinslaken-Voerde goes WhatsApp

WhatsApp: Damit können Infos, die uns als ADFC-Gruppe betreffen und wichtig sind (!), Rundfahrten oder die Allgemeinheit betreffen, kurzfristig mitgeteilt werden, wie zum Beispiel Absagen, Änderungen usw.

Fahrradmitnahme in der Bahn

Logo ADFC Dinslaken-Voerde e.V.

Zur freien Nutzung in Publikationen und auf Webseiten

Kaufvorbereitung

Keine Senkung der Mehrwertsteuer auf Fahrräder

In Deutschland wird weiterhin der reguläre Mehrwertsteuersatz auf Fahrräder angewendet werden. Von der Möglichkeit, den reduzierten Steuersatz anzuwenden, will die Bundesregierung keinen Gebrauch machen.

Logo der Velo-city-Konferenz in Gent.

Velo-city-Konferenz 2024 in Gent gestartet

Vom 18. bis zum 21. Juni findet im belgischen Gent die Velo-city-Konferenz statt. Internationale Expert:innen aus dem Radverkehrsbereich diskutieren auf der weltgrößten Radverkehrs-Konferenz und tauschen Fachwissen aus. Auch der ADFC ist beteiligt.

Der ADFC fordert in diesem Bild eine Rampenlösung für die Radschnellweg Auffahrt in der Stadt

Mülheim: ADFC für fahrradfreundliche Rampenlösung am Ruhrbania-Baufeld 3/4

Der ADFC Oberhausen/Mülheim spricht sich für eine fahrradfreundliche Rampe am Ruhrbania-Baufeld 3/4 aus und fordert unter Berücksichtigung verkehrlicher und städtebaulicher Aspekte die Variante 8!

Bund und Länder stimmen für modernisiertes Straßenverkehrsrecht

Endlich: Bundestag und Bundesrat haben die Novelle des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) verabschiedet. Die Reform schafft neue Möglichkeiten zur fahrradfreundlichen Gestaltung von Städten und Dörfern.

Sichere Schulwege und Schulstraßen animieren zur selbstaktiven Mobilität, wodurch Kinder wichtige Kompetenzen, wie das frühzeitige Erlernen von Verkehrsregeln, erwerben.

Am 15. Juni ist Tag der Verkehrssicherheit. ADFC fordert mehr Verkehrssicherheit

Pressemitteilung

Nr. 07/2024

Düsseldorf, 13.06.2024

Tag der Verkehrssicherheit 2024

Dialog Kleve

Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft

Radfestival Kranenburg

Kranenburger Radfestival 2024

zur Seite Neuigkeiten

Bleiben Sie in Kontakt